Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Sexuelle Gewalt zum Nachteil von Kindern

Quelle: Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM)
Sexuelle Gewalt zum Nachteil von Kindern
Am 18. November jährt sich der Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt zum siebten Mal. Hier finden Sie zahlreiche wichtige Tipps und Infomaterialien.

7. Europäischer Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexueller Gewalt am 18. November 2021

 

Der jährlich Europäische Tag zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch geht auf eine Initiative des Europarates vom Mai 2015 zurück. 

Mit zahlreichen Aktivitäten vor Ort und über soziale Netzwerke wird in den Mitgliedstaaten die Diskussion über den Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt angeregt und ein Beitrag geleistet der Stigmatisierung von Opfern entgegenzuwirken. 

Bereits seit mehreren Jahren sind Maßnahmen zur Verhinderung des sexuellen Missbrauchs von Kindern ein Schwerpunkt der polizeilichen Kriminalprävention auch im Polizeipräsidium Aachen.

 

Neben der Mitwirkung in den örtlichen und regionalen Netzwerken unter Beteiligung zuständiger Ämter in der Städteregion Aachen, Opferschutzinstitutionen und der Justiz bilden themenbezogene Informationsveranstaltungen einen besonderen Schwerpunkt der polizeilichen Vorbeugungsarbeit.  

Das Kommissariat „Kriminalprävention/Opferschutz“ bietet in Kitas, Schulen, Vereinen und anderen Institutionen folgende themenbezogene Vorträge an:

 „Wie schütze ich (m)ein Kind vor sexuellem Missbrauch?“

„Sexuelle Übergriffe im Internet? – Wie kann ich (m)ein Kind schützen?“

„Sexueller Missbrauch im Verein – Wie kann ich (m)ein Kind schützen?“

 

Über den Inhalt dieser Vorträge können Sie sich auf der Internetseite im Infobereich vorab informieren.

 

Zuständige Sachbearbeiterin für das Thema „Sexueller Missbrauch von Kindern“ ist Kriminalhauptkommissarin Nicole Lennartz.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110