Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Internationales Polizeiseminar Photogrammetrie / Laserscanning

15. Internationales Polizeiseminar Photogrammetrie / Laserscanning Plakat
Internationales Polizeiseminar Photogrammetrie / Laserscanning
Vom 11. Juli bis zum 15. Juli 2022 findet beim LAFP NRW im Bildungszentrum Neuss das „15. Internationale Polizeiseminar Photogrammetrie / Laserscanning“ statt.
Arnd Voßenkaul, LAFP NRW
 
[The english version of the article can be found here. / Die englische Version des Artikels finden Sie hier.]
 
Spezialistinnen und Spezialisten für Tatort- bzw. Verkehrsunfalldokumentation und Ereignisortvisualisierung der Polizei, angereichert durch Expertinnen und Experten aus der Forensik, Wissenschaft, Vermessung und der Rechtsmedizin, konferieren alle zwei bis drei Jahre eine Woche lang in einem Workshop beim Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten der Polizei NRW (LAFP NRW). Vom 11. Juli bis zum 15. Juli 2022 ist es im Bildungszentrum Neuss wieder soweit.

Die Fachkonferenz beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Grenzen der Dokumentation des dreidimensionalen Tatortbefundes und deren Visualisierung. Präsentationen und Fachvorträge über interessante Fälle, Innovationen im Bereich Hard- und Software und Qualitätsmanagement informieren die Zuhörer. Gleichzeitig bietet der interdisziplinäre Austausch zwischen Kriminal- und Schutzpolizei, Wissenschaftlerinnen bzw. Wissenschaftlern, Sachverständigen und Technikerinnen bzw. Technikern eine seltene und wichtige Gelegenheit, einen Quervergleich zu ähnlichen eigenen Endanwendungen anzustellen und Schnittmengen herauszuarbeiten.

Der Teilnehmerkreis setzt sich aus Fachexpertinnen und -experten aus der ganzen Welt zusammen.
 

Tagungsort

 
In diesem Jahr können 120 Workshop-Plätze vergeben werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden innerhalb des Veranstaltungsortes in zwei eigenen Bettenhäusern untergebracht. Es erwarten Sie ein Einzelzimmer mit Dusche / WC inklusive Vollverpflegung.  Eine große Konferenzhalle dient als Tagungsstätte und Ausstellungsort für innovative Technik. Im Umfeld des Geländes bieten die benachbarten Rheinauen schöne Gelegenheiten für ausgiebige Spaziergänge oder für sportliche Aktivitäten. Die unmittelbare Nähe zu Düsseldorf bietet Gelegenheit für einen abendlichen Besuch, welcher mit dem ÖPNV unkompliziert zu unternehmen ist. 


Corona

Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona-Regelungen des Landes NRW. 

Übung am zweiten Veranstaltungstag

In diesem Jahr wollen wir das Thema polizeiliches Großschadensereignis in den Fokus nehmen. Hierzu unternehmen wir am Dienstag, 12. Juli, eine Exkursion ins benachbarte Krefeld. Am Beispiel eines entgleisten Personenzuges auf einem Werksgelände können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die notwendigen verschiedenen praktischen Dokumentationen trainieren, die Einsatzkoordination üben oder als passiver Zuschauer dem Treiben beiwohnen.
Es sollen hierbei verschiedene Verfahren zur Anwendung kommen, so z. B. 3D-Laserscanner, mobiles Laserscanning (mit und ohne Roboter), Handscanner, Multicopter und Photogrammetriesysteme.

Entsprechende Dokumentationstechniken müssen selbst mitgebracht werden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die aktiv an der Übung teilnehmen, werden darauf hingewiesen, dass entsprechende Einsatzschutzbekleidung erforderlich ist. Insbesondere Schuhwerk mit durchtrittssicherer Sohle und Stahlkappe sowie ein Einsatzhelm sind hier zum Eigenschutz nötig.

Vorträge und Themen

Jedes erfolgreiche Internationale Polizeiseminar Photogrammetrie/ Laserscanning zehrt und lebt von den Vorträgen aus den eigenen Reihen, also Präsentationen von Ihnen, liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Das Vorstellen von interessanten, bearbeiteten Fällen, gesammelten Erfahrungswerten mit Hard- und Software, strategischen Überlegungen zur technischen Aufstellung einer Dienststelle, erfolgreiche Maßnahmen zur Personalgewinnung und den Anforderungen könnten Themen für mögliche Vorträge sein. Besonders interessant sind auch internationale Vorträge, genau wie  interdisziplinäre Vorträge aus den Bereichen Wissenschaft, Forschung, Archäologie, Vermessung und Rechtsmedizin. 

Auch im 15. Internationalen Polizeiseminar Photogrammetrie / Laserscanning wollen wir gerne mit Ihrer Hilfe das Thema Virtual Reality mit seinem großen Darstellungspotential zu einem der Schwerpunkte machen.  

Mittwoch ist Workshoptag

Am Mittwoch, 13. Juli 2022, ist ein reiner Workshop-Tag geplant, bei dem Teilnehmerinnen und Teilnehmer ganz nach ihren Interessen sich den ganzen Tag über für verschiedene kurzweilige Workshopangebote anmelden und sich auf diese aufteilen können.

 

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110