Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Unfall: Mit dem E-Scooter an Autos vorbei
Bielefeld - Mitte - An der Kreuzung Schildescher Straße und Herforder Straße wurde ein betrunkener E-Scooter-Fahrer am frühen Sonntagmorgen, 12.12.2021, leicht verletzt, als er an Autos vorbei fuhr.
PLZ
33602
Polizei Bielefeld
Michael Kötter

Der 21-jährige Bielefelder war gegen 03:45 Uhr auf einem E-Scooter auf der Schildescher Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. An dem Steigungsstück der Schildescher Straße standen zwei Autos und warteten auf ein grünes Ampelsignal an der Kreuzung Herforder Straße. Als die Ampel auf Grün wechselte, fuhr der 21-Jährige links an den beiden Pkw vorbei, geriet ins Schlingern und stürzte auf die Straße.

Die beiden Autofahrer kümmerten sich um den Verletzten, bis Rettungssanitäter anschließend seine Kopfplatzwunde versorgten. Der Scooter-Fahrer gestand den gerufenen Streifenbeamten, dass er Alkohol getrunken hatte. Nach dem deutlichen Ergebnis eines Alkoholtestgeräts entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

Rückfragen von Journalisten bitte an:
                                      
Polizeipräsidium Bielefeld       
Leitungsstab / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld                                

Sonja Rehmert                                   Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp                            Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag                               Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter                                   Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph                                  Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel                                     Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper                                      Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder                              Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen                                 Tel. 0521/545-3026                             

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de ()style="color:#0563c1; text-decoration:underline"

Außerhalb der Bürodienstzeit: 

Einsatzleitstelle                                  Tel. 0521/545-0
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110