Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Festnahmen nach Raubüberfall auf Juwelier in Aachen

Topmeldung
Off
Bild mit Polizeibeamten und festgenommener Person
Festnahmen nach Raubüberfall auf Juwelier in Aachen
Staatsanwaltschaft Aachen und die Aachener Polizei geben bekannt:
Umfangreiche Ermittlungen führten zur Festnahme von vier Tatverdächtigen nach Raub auf Juwelier im Sommer 2017
PLZ
52070
Polizei Aachen
Pressestelle Polizeipräsidium Aachen

Aachen. Am 25.07.2017 hatten vier Männer unter Vorhalt von Schusswaffen und massivem Einsatz von Reizstoffen den Juwelier am Büchel in Aachen überfallen und zahlreiche, sehr hochwertige Armbanduhren und Schmuck erbeutet (Presse- Mitteilung vom 26.07.17, bewaffneter Raub auf Juweliergeschäft).

Umfangreiche Ermittlungen führten zu vier männlichen Personen im Alter von (zur Tatzeit) 16 bis 61 Jahren. Der 61-jährige konnte im Zusammenhang mit einem weiteren Juwelierraub im September in Weiden i. d. Oberpfalz festgenommen werden, die Übrigen aufgrund europäischer Haftbefehle in ihrem Heimatland Litauen. Sie wurden mittlerweile an Deutschland ausgeliefert und befinden sich in Untersuchungshaft, so dass in Kürze Anklage erhoben werden kann.

Die Ermittlungen waren nicht zuletzt aufgrund reibungsloser und enger Zusammenarbeit mit den litauischen Justiz- und Polizeibehörden sowie der Unterstützung durch Europol und das Bundeskriminalamt möglich.

 

Die Pressehoheit behält sich die Staatsanwaltschaft Aachen vor; Rückfragen sind bitte an diese zu richten.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110