Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Bonn-Brüser Berg: 48-jähriger Autofahrer attackierte Polizisten nach Trunkenheitsfahrt

Off
Off
Bonn-Brüser Berg: 48-jähriger Autofahrer attackierte Polizisten nach Trunkenheitsfahrt
Am späten Samstagabend (20.11.2021) stoppte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Bonn-Duisdorf auf dem Brüser Berg die Trunkenheitsfahrt eines 48-jährigen Autofahrers.
PLZ
53125
Polizei Bonn
Polizei Bonn

Er war gegen 23:30 Uhr über die Bundesautobahnen 59 und 565 in Richtung Bonn gefahren. Da sein Fahrzeug stellenweise in Schlangenlinien und mit deutlich schwankender Geschwindigkeit unterwegs war, meldete ein weiterer Verkehrsteilnehmer den Volkswagen der Polizeileitstelle und gab weitere Standortmeldungen durch. Den alarmierten Beamten gelang es schließlich, das Fahrzeug in der Gaußstraße auf dem Brüser Berg zu kontrollieren.

Bereits beim Herantreten an das mit zwei Personen besetzte Auto ergaben sich Anhaltspunkte für eine Alkoholisierung des 48-jährigen Fahrers, dem daraufhin ein Atemalkoholvortest angeboten wurde. Diesen lehnte der Mann ab. Als ihm nun eröffnet wurde, dass er die Beamten zur Entnahme einer Blutprobe mit zur Wache begleiten muss, versuchte er davonzulaufen. Ein Beamter hielt den Flüchtigen fest, der dem Polizisten daraufhin mit der Faust in das Gesicht schlug. Der 48-Jährige wurde daraufhin zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen. Nach einem im Polizeipräsidium durchgeführten Atemalkoholvortest, der einen Wert von rund 2,4 Promille ergab, wurde ihm von einem Arzt eine Blutprobe zur Beweissicherung entnommen.

Nach der Beschlagnahme seines Führerscheins und erfolgter Ausnüchterung konnte der Mann das Polizeigewahrsam am Sonntagmorgen (21.11.2021) wieder verlassen. Ihn erwarten nun Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr sowie eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110