Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Off
Off
Achtung : Perfide neue Betrugsmasche
Bielefeld- Heepen-

Betrüger agierten am Mittwoch, 17.11.2021, als totkranke Freundin und vermeintlicher Arzt und betrogen eine Seniorin im Bereich der Heeper Straße/ Hönersort um viel Geld.
PLZ
33719
Polizei Bielefeld
Hinweise erbeten!
Hella Christoph

Eine Bielefelderin erhielt gegen 13:20 Uhr einen Anruf von einer Frau, die sich als ihre Freundin ausgab. Die vermeintliche Freundin behauptete, schwer an Corona erkrankt zu sein und dringend Hilfe zu benötigen. Ein Mann übernahm das weitere Gespräch und stellte sich als Professor und Doktor vor. Der Arzt beteuerte, dass es der Freundin sehr schlecht ginge, er ihr aber mit einem teuren Medikament helfen könne. Dafür sollte die Angerufene bei der Bank einen hohen Geldbetrag mobilisieren. Der Anrufer trug der Bielefelderin auf, niemandem etwas zu erzählen. Dabei betonte er, dass ansonsten der Freundin nicht geholfen werden könne und sie womöglich versterben könne.

Als das Opfer bei der Bank nach dem Grund des Abhebens des hohen Geldbetrags gefragt wurde, hielt sich die Bielefelderin aus Sorge um das Wohl der Freundin an die Anweisungen der Betrüger und behauptete, das Geld für sich zu benötigen. Anschließend übergab die Rentnerin zu Hause das Geld an einen Mann, der ihr als Assistenzarzt angekündigt worden war. Erst am Folgetrag kippte der Betrug auf.

Die Bielefelderin beschrieb den Abholer als Mann, bekleidet mit einer Kapuze über dem Kopf und einer Atemschutzmaske.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Stefan Bökenkamp (SB), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Fabian Rickel (FR), Tel. 0521/545-3024
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222
Dominik Schröder (DS), Tel. 0521/545-3195
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3026

E-Mail: pressestelle.bielefeld [at] polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110