Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Umzug ins neue Polizeipräsidium

Neues Polizeipräsidium Aachen
Umzug ins neue Polizeipräsidium
Es ist soweit: Die Aachener Polizei zieht ins neue Polizeipräsidium. Die Polizei ist weiterhin uneingeschränkt für sie erreichbar.
Paul Kemen, PP Aachen

Es ist soweit: Aachens Polizistinnen und Polizisten ziehen ab kommenden Freitag ins neue Polizeipräsidium an der Trierer Straße, Ecke Debyestraße.
1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden dort ihre neue Heimat.
Damit verabschiedet sich die Polizei nach drei Jahren Bauzeit komplett aus der Aachener Soers.

Das neue, moderne, auf die heutigen Bedürfnisse angepasste Gebäude, verfügt über 1000 Zimmer auf einer Fläche von ca. 22.500 Quadratmeter.

 

Das alte Polizeipräsidium an der Hubert-Wienen-Straße, 1981 fertiggestellt, war mehr und mehr aus den Fugen geraten. Eine Renovierung wäre nicht rentabel gewesen. Der Suche nach einem geeigneten Grundstück folgte im Oktober 2015 die Vertragsunterzeichnung zum Neubau. Planung und Durchführung verliefen ohne Verzögerung. Das freut die Ordnungshüter.

Der Umzug ist nahezu minutiös geplant. In etwa drei Wochen, bis zum 13. April, soll der komplette Umzug durch ein Logistikunternehmen abgeschlossen sein. Der Bürger selber soll davon so gut wie nichts mitbekommen.
Er kann nach wie vor in jeder Polizeidienststelle Anzeige erstatten; er kann die Polizei wie gewohnt über die bekannten Telefonnummern erreichen. Selbstverständlich auch über den Notruf „110!“


Ab Freitag, den 29. März 2019, ist die Polizeiwache nicht mehr in der Soers. Anzeigen können die Bürger ab dem Tag, 14 Uhr, dann im neuen Polizeipräsidium erstatten.

 

Für den Bürger ist das neue Polizeipräsidium wesentlich besser als das alte mit dem ÖPNV zu erreichen. Die Buslinien 15, 25, 35, 55, 65, 66 und 73 fahren die Haltestelle Königsberger Straße (Polizeipräsidium) an.

Für Autobahnfahrer gilt die Abfahrt Aachen-Brand. Der Neubau befindet sich genau an der Ecke Trierer Straße / Debyestraße. Parkplätze für Besucher und Besucherinnen befinden sich am Gebäude. Entsprechende Beschilderungen sind bereits vorhanden.

 

Altes Polizeipräsidium:

In der Zeit vom 29.03.2019 bis zum 12.04.2019 ist der Eingangsbereich (Mo. - Fr.) in der Zeit von 07:30 - 15:30 Uhr durch Mitarbeiter besetzt. Die Anzeigenaufnahme findet hier bis 14:00 Uhr statt. Ab 14:00 Uhr werden Anzeigen im neuen Polizeipräsidium aufgenommen.

 

Neues Präsidium

Ab dem 01.04.2019 ist der Empfang im Foyer werktäglich (Mo. - Fr.) bis auf Weiteres durch Mitarbeiter in der Zeit von 07:30 - 15:30 Uhr besetzt.

 



Einen Tag der offenen Tür für die Bürgerinnen und Bürger in der Region hat die Aachener Polizei für 2020 geplant.

 

Einen Infoflyer finden sie rechts im Downloadbereich.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110