Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Einweihungsfeier im neuen Polizeipräsidium

IM Reul und Polizeipräsident Weinspach vor dem neuen Präsidium
Einweihungsfeier im neuen Polizeipräsidium
Innenminister Reul übergibt neues Dienstgebäude in Aachen
Frank Plum, PP Aachen

Vergangenen Freitag kamen die Vertreterinnen und Vertreter des LZPD, LAFP und LKA NRW und nicht zuletzt der Innenminister Herbert Reul persönlich zur Einweihung unseres neuen Polizeipräsidiums. Auch die Vertreter von  Stadt und Städteregion Aachen, unsere Nachbarn der Bundeswehr und Feuerwehr sowie Hochtief waren beim offiziellen Festakt dabei.

In seiner Rede lobte Herr Innenminister Herbert Reul das PP Aachen als ein polizeifachlich sehr gutes Gebäude. Mit seiner Videoüberwachung und den Meldeanlagen entspreche das Haus den neusten Sicherheitsstandards. Herbert Reul dankte unserem Behördenleiter Dirk Weinspach, seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die an der Planung und Gestaltung des Gebäudes beteiligt waren, für ihren Einsatz.

Diesem Dank schloss sich Polizeipräsident Dirk Weinspach gern an: „Ohne den großartigen Einsatz und dem hohen Engagement in den letzten Monaten wäre das Projekt „Neues Polizeipräsidium Aachen" nicht möglich gewesen."

Die Polizeiseelsorgerin Frau Claudia Heinemann und unser Diakon Herr Manfred Kappertz segneten in einer Zeremonie das neue Polizeipräsidium.

Die musikalische Begleitung war durch Oliver Schmitt im Einklang mit der Jazzband des Landespolizeiorchesters wieder einmal gesichert.

 Auf einer Fläche von 22.500 qm ist ein Polizeipräsidium mit 1.000 Zimmern entstanden. 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten hier in modernen Büros, die die heutigen Bedürfnisse an einen Arbeitsplatz erfüllen. Das neue Gebäude wurde an der B 258 und der Auffahrt BAB 44 errichtet, um so eine optimale Verkehrsanbindung sicherzustellen.

Bereits der erste Kontakt zwischen Bürger und Polizei wirkt einladend. Die großen Glasflächen des Foyers nehmen die konzeptionelle Gestaltung des Gebäudes auf und vermitteln Offenheit und Bürgernähe. Vom dortigen Infopoint sind sämtliche Dienststellen im Haus schnell und barrierefrei zu erreichen.

An das Foyer grenzt im Erdgeschoss eine öffentliche Kantine, die täglich auch für Bürgerinnen und Bürger geöffnet hat.

Das Polizeigewahrsam entspricht aufgrund seiner technischen Einrichtungen im Bereich der Beobachtungszellen dem aktuellen Sicherheitsstandard. Hochauflösende Kameras und Bildschirme gewährleisten hier einen besonderen Schutz für die untergebrachten Personen und dort arbeitenden Kolleginnen und Kollegen.

Die Labore der kriminaltechnischen Untersuchung sind so konzipiert, dass auch in Zukunft jederzeit Neuerungen der Spurenkunde oder Veränderungen in der Technik in den Räumen ergänzt oder erweitert werden können

Das Polizeipräsidium Aachen ist ein Aushängeschild für die Sicherheit in unserer Region.