Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrssicherheitsarbeit

Verkehrsunfallprävention
Verkehrssicherheitsarbeit
Die Direktion Verkehr informiert.

Verkehrsunfallprävention

Die Verkehrssicherheitsberaterinnen und Verkehrssicherheitsberater sind Ihre Ansprechpartner wenn es um das richtige Verhalten im Straßenverkehr geht.


Die Aufgabenfelder der Verkehrsunfallprävention umfassen:

  • Verkehrserziehung/-aufklärung in Kindergärten und Kindertagesstätten
  • Einsatz der Verkehrspuppenbühne in Kindergärten und Schulen
  • Unterstützung der schulischen Radfahrausbildung in Grundschulen
  • Verkehrserziehung/-aufklärung in den Sekundarstufen I (Crash Kurs NRW/Bustouren)
  • Verkehrserziehung/-aufklärung in den Sekundarstufen II (Junges Fahrer Programm)
  • Verkehrserziehung/-aufklärung in Förderschulen und Einrichtungen für Menschen mit Handicap
  • Verkehrsaufklärung für Erwachsene
  • Verkehrsaufklärung für Seniorinnen und Senioren
  • Mitwirken an und selbstständiges Durchführen von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen an örtlichen Schwerpunkten
  • Unfallnachsorge bei Verkehrsunfällen mit Kindern
  • Teilnahme an Verkehrssicherheitsaktionen mit Kooperationspartnern der Verkehrssicherheitsarbeit
  • Opfernachsorge bei Verkehrsunfallopfern nach schwersten Verkehrsunfällen
  • Zusammenarbeit mit der Verkehrsraumsachbearbeitung bei der Gestaltung sicherer Schulwege
  • Beschulung Verkehrshelfer
  • Ausbildung der Multiplikatoren für die Verkehrserziehung von Zuwanderer

 

 

Ansprechpartner Verkehrsunfallprävention

Pause
1
4
7